Praxis paso-a-paso
Systematische Therapie & Beratung

Dandelion Parachute Seed.jpg

Elias Canetti

„Man weiß nie, was daraus wird, wenn die Dinge verändert werden. Aber weiß man denn, was daraus wird, wenn sie nicht verändert werden?"

Warum  paso a paso?

 

paso (= Spanisch für Schritt)                                          
paso a paso (= Schritt für Schritt ~ schrittweise)

 "paso a paso" wurde nicht nur privat, sondern auch beruflich zu meinem (Lebens-)Motto und hat mich in meiner professionellen Haltung geprägt.

                 

Kennen Sie die Geschichte von Beppo dem Straßenkehrer aus Michael Endes Buch Momo? In der Geschichte geht es im Wesentlichen  darum, dass manchmal Dinge und Aufgaben für uns unüberschaubar groß und kaum zu bewältigen erscheinen, so das wir daran scheitern uns zu motivieren und zu beginnen- denn das Ziel, das Erfolgserlebnis scheint so fern und unerreichbar. 

Beppo zeigt uns in der Geschichte auf, wie solche unüberschaubaren Aufgaben bewältigt werden können: Schrittweise! Schritt für Schritt und sich dabei immer des aktuellen  Schritts bewusst sein und sich auf den nächsten Schritt zu konzentrieren. Sich auf die einzelnen Schritte, auf den nächsten konzentrieren und nicht den Fokus auf den ganzen Weg zu legen, aber den Weg nicht außer Acht lassen, erfordert Geduld und Ausdauer!    

                               
Der Fokus liegt nicht ausschließlich auf der Zielerreichung, sondern auf der Prozessgestaltung. Kontinuierlich Schritt für Schritt- so kann scheinbar Unüberwindbares bewältigt werden.                          

Die Geschichte zum Nachlesen:
 

Der alte Straßenkehrer Beppo

Der alte Straßenkehrer Beppo verrät seiner Freundin Momo sein Geheimnis. Das ist so:

„Manchmal hat man eine sehr lange Straße vor sich. Man denkt, die ist so schrecklich lang; das kann man niemals schaffen, denkt man. Und dann fängt man an, sich zu eilen. Und man eilt sich immer mehr. Jedes Mal, wenn man aufblickt, sieht man, dass es gar nicht weniger wird, was noch vor einem liegt.

Und man strengt sich noch mehr an, man kriegt es mit der Angst zu tun und zum Schluss ist man ganz außer Puste und kann nicht mehr. Und die Straße liegt immer noch vor einem. So darf man es nicht machen. Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du? 

 

Man muss immer nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Dann macht es Freude; das ist wichtig, dann macht man seine Sache gut. Und so soll es sein. Auf einmal merkt man, dass man Schritt für Schritt die ganze Straße gemacht hat. Man hat gar nicht gemerkt wie, und man ist nicht außer Puste. Das ist wichtig.“

(Michael Ende)

Schwerpunkte der Systemischen Praxis

 

Systemische Therapie &Beratung

  • Therapie

  • Lebensberatung

  • Beratung in der Berufsgestaltung

  • Bei emotionalen Krisen/Krisenhilfe

  • Bei emotionaler Belastung: Stress Trauma, Abhängigkeiten 

  • Konflikte und Spannungen (Team, Familie, Paare)

  • Trauer und Verlust

  • Angebote zur Stressregulation

 

Coaching

  • Herausforderungen im Leben/Beruf

  • Arbeit an destruktiven Denk-/Gefühls- und Verhaltensmustern

  • Individuelle, persönliche Kompetenzen stärken und erweitern

  • Umgang mit Konfliktsituationen

  • Hilfestellung bei der Erarbeitung und Umsetzung von Veränderungswünschen/Veränderungsprozesse gestalten und begleiten.

  • Stärkung von Selbstorganisation und Handlungspotenzialen

 

Außerdem: Mentalisierungstraining · STR (Sozialtherapeutisches Rollenspiel) · Familienaufstellung · Arbeit mit dem Systembrett/Familienbrett · Skulpturarbeit · EMDR · u.a.

Weitere Sozialpädagogische Angebote:

  • Persönliches Budget (Ambulant Begleitetes Wohnen)